kfmv_Business_Excellence_Group_23_0799_RGB_300dpi
Zur Übersicht

Berufsbildung
Führung von Lernenden – eine besondere Aufgabe Teil 3

Eine professionelle Einführung von Lernenden in den Lehrbetrieb ist für beide Seiten von entscheidender Bedeutung. Darüber hinaus sind Berufs- und Praxisbildner/innen gefordert, die Lernenden fachlich auszubilden und sie in diesem Prozess zu begleiten. Die Weitergabe von Informationen und die Vermittlung von berufsspezifischen Inhalten sind darin wesentliche Aufgaben. Hinzu kommt eine individuelle, regelmässige und systematische Bewertung. Diese fördert die berufliche und persönliche Entwicklung der Lernenden. Im Seminar nehmen wir diese Themenbereiche auf und fokussieren auf die Umsetzung in der Praxis.

Zielgruppe

  • Berufs- und Praxisbildner/innen, Vorgesetzte und weitere, die ihr Wissen über die besondere Aufgabe Lernende zu führen vertiefen wollen

Ziel

Sie erhalten neue Impulse für die Führungsarbeit mit Lernenden, um sie direkt in die Praxis umsetzen zu können.

Inhalt

  • Professionelle Einführung von Lernenden – Planung und Reflexion
  • Lernbegleitung in der heutigen Zeit
  • Haben Sie selber Freude am Lernen?
  • Vermitteln und Instruieren – eigenes Verhalten unter der Lupe
  • Systematische Bewertung
  • Mögliche Bewertungsfehler erkennen
  • Lernende fordern und fördern
  • Tipps aus der Praxis

Arbeitsweise

Vermittlung von Theorie- und Praxiswissen, Team- und Einzelarbeiten, Erfahrungsaustausch, Reflexionsübungen

Leitung

Vera Class-Bachmann, eidg. dipl. Kommunikationsleiterin, MAS in Wirt- schaftspsychologie, eidg. dipl. Ausbildnerin, langjährige Erfahrung als Berufsbildnerin und Berufsbildungsexpertin

Daten

Seminar B: Mittwoch, 12. Dezember 2018, 08.30 bis 16.30 Uhr

Ort

Kaufmännischer Verband Ostschweiz, Teufener Strasse 25, 9000 St. Gallen

Kosten

Mitglieder CHF 350.00, Nichtmitglieder CHF 475.00
inkl. Unterlagen, Pausenverpflegung und Mittagessen

Hinweise

Die Seminare „Führung von Lernenden” Teil 1, Teil 2 und Teil 3 können unabhängig voneinander besucht werden. Beim Besuch der drei Seminare empfehlen wir jedoch, mit Teil 1 zu beginnen.

Jetzt anmelden